Schamanismus

Es gibt Aufzeichnungen über den Schamanismus, die über 30.000 Jahre alt sind. Im Schamanismus spielt die Verbindung zwischen der sichtbaren (unseren) Welt und der unsichtbaren (geistigen) Welt eine wichtige Rolle. Der Schamane soll der Vermittler zwischen diesen beiden Welten sein. Leider ist der Schamanismus über die Jahrhunderte bei uns in Europa in den Hintergrund getreten, so dass wir unsere Wurzeln, die nach dem schamanischen Weltbild in der keltischen Kultur liegen, größtenteils verloren haben. Über die Kelten weiß man nur wenig, da sie ihre Überlieferungen überwiegend mündlich und nicht schriftlich weitergegeben haben.

Deswegen finde ich es wichtig, zurück zu unseren Wurzeln zu finden, eigene Rituale zu erschaffen und die Verbindung zur Natur, zu Mutter Erde und zu den Naturwesen zu stärken und somit uns selbst.

Je mehr wir uns an die Erde anbinden, desto mehr kommen wir in unsere Mitte, d.h. unsere Energiesysteme harmonisieren sich und wir laden uns mit Lebensenergie auf.

 

Schamanische Reisen

Eine wichtige Technik ist für mich die schamanische Reise.
Hierbei liegst du angenehm warm zugedeckt auf einer Liege. Durch rhythmisches und schnelles Trommeln gelangst du in einen anderen Bewußtseinszustand und kannst in die schamanischen Welten eintauchen. Dabei leite und führe ich dich sicher in diese Welten hinein und nach einer bestimmten Zeit wieder heraus, bis du mit deinem gesamten Bewußtsein wieder im Hier und Jetzt angekommen bist.

Schamanische Reisen helfen uns, mit unserem Bewußtsein in die geistigen Welten zu reisen und von dort Informationen zu bekommen, die uns im täglichen Leben weiterhelfen.

Wir lernen unser Krafttier kennen, welches sich in der geistigen Welt bestens auskennt, und unsere Geistführer, die uns im Alltag hilfreich zur Seite stehen. Auch Seelenrückholungen sind mit schamanischen Reisen möglich. Hier werden Seelenanteile, die sich bei traumatischen Erlebnissen ablösen können, wieder zurückgeholt und integriert. Mit schamanischen Reisen lassen sich auch Lebenspläne und Seelenwege erfragen. Nach meiner Erfahrung dient die schamanische Reise als gutes Werkzeug zur Selbstfindung und zur Erforschung der eigenen Grenzen.

Aktuelle Termine für die schamanischen Reisen finden Sie unter der Rubrik „News“:
https://geistheilung-dierner.de/termine-schamanische-reise-zum-krafttier/

 

Schamanische Hypnose

Die schamanische Hypnose, die von Viola Flambé – „Die weisse Büffelfrau“ – während jahrelanger Arbeit, Forschung und Selbsterfahrung entwickelt wurde, vereint die klassische Hypnose, die für unterschiedliche Trancezustände steht, wellenartig verläuft und durch EKG und EEG mess- und damit belegbar ist, mit Elementen des Schamanismus.

Die Kombination dieser beiden Techniken, von denen jede einzelne für sich genommen schon stark ist, macht die schamanische Hypnose so besonders und wirksam.

Die Wirkung der schamanischen Hypnose tritt je nach Persönlichkeit und Empfänglichkeit der Person, an der sie zum Einsatz kommt, hervor und kann sich sehr unterschiedlich zeigen.
Ich wende die schamanische Hypnose an bei:

  • Auflösung von Blockaden
  • Auflösung von Ängsten (z.B. Flugangst, Prüfungsangst,…)
  • Hilfe zur Gewichtsreduzierung
  • Unterstützung bei der Raucherentwöhnung
  • Schlafstörungen
  • Abbau von Stress
  • Rückführungen, auch in frühere Leben
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • zur Tiefenentspannung
Schamanische Hypnose ist kein Schlaf und keine Bewußtlosigkeit, der Verstand ist hellwach.

Schamanische Hypnose ist die Arbeit mit dem Unbewussten, es ist der direkte Zugang zum Unbewussten. Hier wird aus unseren Gedanken und Gefühlen unsere Realität erschaffen. Dabei geht es um das Bewußtwerden und Erleben unserer inneren Kräfte. Der Geist ist stärker als die Materie. Durch absolute Entspannung gelangen wir zum Tor des Unbewussten und hier ist alles möglich.

 

Schamanische Aufstellungen

Die schamanische Aufstellung ist ähnlich der herkömmlichen Familienaufstellung in Kombination mit schamanischen Techniken.
Du kannst dabei Situationen und Beziehungen aus deinem Leben (Familie, Ahnen, Arbeit, Verein,…) nachstellen. Zuerst werden alle Personen, die an der schamanischen Aufstellung teilnehmen sollen, festgelegt. Dazu können auch schon bereits verstorbene Menschen ausgewählt werden. Anschließend wird jedem Stellvertreter eine Rolle zugeteilt. Dies kann offen, so dass jeder Teilnehmer weiß, wen er verkörpert, oder verdeckt erfolgen.
Im weiteren Verlauf verhält sich die Gruppe rein intuitiv, erlaubt Wahrnehmungen und Gefühle, und verdeutlicht dir so deine Stellung oder Position in diesem System.

Eine schamanische Aufstellung kann im Rahmen eines Seminars mit 10-20 Teilnehmern stattfinden oder mit anderen Techniken im Rahmen einer Sitzung. Durch die schamanische Aufstellung bekommst du auch Hinweise über unbewusste Prozesse, Wertesysteme oder erlernte Verhaltensweisen, die dir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr von Nutzen sind.
Wie auch bei der schamanischen Hypnose werden hier unbewusste Mechanismen ins Bewußtsein geholt, auf die wir in weiteren Sitzungen aktiv einwirken können.

 

Abrechnung

Preise auf Anfrage.
Zahlbar in bar nach jeder Sitzung gegen Quittung.

 

Hinweis

Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und kann medizinische Behandlungen und Therapien positiv unterstützen und den Heilverlauf positiv beschleunigen.
Ich arbeite komplementär, in Zusammenarbeit mit Heilpraktikern, Ärzten, Krankenhäusern und anderen Therapeuten.
Ich weise darauf hin, dass ich kein Arzt oder Heilpraktiker bin und diese auch nicht ersetze. Ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilversprechen. Du behälst deine Eigenverantwortung. Ich begleite dich auf deinem frei gewählten Weg in die Gesundheit und respektiere uneingeschränkt deine gewählte Therapieform.