Entdecke Atlantis

Nächster Termin: 12. November 2022

Atlantis hatte schon immer eine magische Anziehungskraft auf viele Menschen. Gab es Atlantis nun wirklich, oder ist das Ganze ein Mythos?

Auf jeden Fall kann ich dir sagen, dass Atlantis auf der feinstofflichen Ebene existiert. Vielleicht fragst du dich, woher ich das weiß? Nun, ein paarmal war ich selbst schon dort mithilfe einer schamanischen Reise, denn spätestens seit Einstein wissen wir, dass Raum und Zeit relativ sind. Ich kann dir sagen, es ist wunderschön und heilsam dort und was ich erlebt habe, kann ich gar nicht richtig in Worte fassen, denn so eine Reise muss man einfach selbst erleben.

Hast du Lust, dich auf deine Reise nach Atlantis zu begeben?  Dann lass mich dich in einen Mythos einweihen:

Stell dir einfach mal vor, es gab eine Zeit auf der Erde, da existierten wir Menschen auf einer sehr hohen Bewusstseinsebene. Wir lebten in einem goldenen Zeitalter, glücklich, friedlich und in Harmonie in einer großen Gemeinschaft. Es gab keinen Neid, keinen Zorn, keine Wut. Alle lebten im Einklang und Respekt mit der Natur und ihren Lebewesen.

Auf Atlantis gab es große Kristalle, in denen Wissen und Informationen gespeichert wurden (auch heute speichern wir Informationen im Computer in Silikonchips auf Siliziumkristallen), es gab verschiedene Schulen, Heilstätten, Klang- und Kristallkammern, in denen Priester und Magier zum höchsten Wohle wirkten.

Irgendwann kam jedoch ein Magier auf die Idee, diese Energien für seine persönlichen Zwecke zu nutzen. Das Ego-Denken entstand und das Experiment, ob Menschen mit Körpern aus Fleisch und Blut ihre Verbindung mit dem All-Eins aufrechterhalten können, scheiterte. Angst und Misstrauen begannen sich auszubreiten, wir wurden vom Göttlichen getrennt und infolge dessen auch von der Natur und den Tieren, und begannen, diese auszubeuten (kommt dir das irgendwie bekannt vor?). Die Natur wehrte sich und Atlantis ging in den Fluten unter.

Durch diesen Bewusstseins-Sturz fiel die Menschheit von einem sehr hohen Punkt ihrer Entwicklung durch viele Dimensionen in zunehmend größerer Dichte ab, bis wir schließlich die dritte Dimension erreichten. Da sitzen wir nun und rätseln immer noch, wie die Pyramiden wohl gebaut wurden.

Alles, was wir im Alltag erfahren, ist ein Ergebnis einer bestimmten Abfolge von Ereignissen gegen Ende der Zeit von Atlantis, das uns heute noch beeinflußt, wenn wir den Schriften von Platon, Melchizedek und Donnelly Glauben schenken möchten.

Gerade sind wir wieder an einem Wendepunkt. Vielleicht erinnerst du dich, als im Jahr 2012 der Kalender der Mayas in den Medien war. Man befürchtete den Untergang der Welt, weil der Kalender zu Ende war. Was wirklich zu Ende war, war ein Zyklus, der ca. 26.000 Jahre dauerte und am 21.12.2012 gab es eine ganz besondere Planetenkonstellation, die diesen Zyklus abschloß und einen Neuen einleitete. Und in diesem Übergang befinden wir uns jetzt.

Nicht nur die Erde mit all ihren Bewohnern, das gesamte Universum befindet sich in einem Aufstieg in höhere Bewusstseinsebenen. Das fühlt sich auch für mich oft körperlich und emotional sehr anstrengend an. Das Alte können wir nicht mitnehmen in das Neue. Deswegen bekommen wir gerade so viel gespiegelt, um unsere Muster und Konditionierungen zu erkennen, damit sie geheilt werden können.

Kannst du dir vorstellen, dass wir wieder ein goldenes Zeitalter erreichen können, in dem wir Menschen wieder friedlich miteinander leben? Nein? Ich gebe zu, das fällt mir in diesen Zeiten auch manchmal schwer. Und vielleicht erlebe ich es auch nicht mehr.

Doch jeden Tag kann ich etwas tun, um für meine Kinder und Kindeskinder den Weg zu ebnen! Und ich gebe zu, das berührt mich in diesem Moment sehr tief.

Jeder Mensch hat die Kraft, etwas an dem Geschehen in eine postive Richtung zu verändern, wie ein Stein, der Wellen schlägt, wenn man ihn ins Wasser wirft. Der Untergang von Atlantis soll heute bereinigt werden, in Liebe und Hingabe an die Menschen als göttliche Wesen. Der Glaube, der uns davor beschützt aufzugeben, hilft uns, wenn wir uns mit Atlantis verbinden.

Wenn auch du den Ruf ganz tief in deinem Herzen spürst, dich wieder mit den lichtvollen Energien von Atlantis zu verbinden, und das Wissen, wer du damals warst und was deine Aufgaben waren, in die Welt bringen magst, lade ich dich herzlich zur Reise ins feinstoffliche Atlantis ein!

Lasst uns gemeinsam unser inneres Licht stärken und dieses Licht von Atlantis in die Welt hinausbringen. Im Anschluß machen wir zusammen ein Heilungs-Despacho. Das ist ein Gebetsmandala aus der schamanischen Andentradition, in das jeder seine Liebe und seinen Segen hineingibt.

Wie kannst du in dieser Zeit am besten helfen und wirken zum höchsten Wohle und zum Besten aller?

Termine:

12. November 2022

16:00-19:00 Uhr

Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne bei mir!

Teilnahme: 45 € pro Person

Bitte bringe eine Isomatte, eine Decke, ein Kissen und ggf. einen Schal oder ein Tuch für die Augen mit.

Ort:
Ellen Dierner
Schamanische Heilerin
Marktplatz 4
91207 Lauf an der Pegnitz

Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und kann medizinische Behandlungen und Therapien positiv unterstützen und den Heilverlauf positiv beschleunigen. Ich weise darauf hin, dass ich kein Arzt oder Heilpraktiker bin und diese auch nicht ersetze.

Die Teilnahme an meinen Seminaren und Veranstaltungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Reise nach Atlantis

Hier geht´s zur Anmeldung